Bodenisolierung

Was ist die Estrichisolierung?

Die Isolierung zwischen dem Grundbeton und der Estrichschicht gegen Bodenfeuchtigkeit wird Estrich- oder Bodenisolierung genannt.

Schichtordnung von Gebäuden ohne Keller:

Grundbeton
Bodenisolierung (Estrichisolierung) mit einer sanften 1 mm SICOFOL® PVC Folie
Wärmeisolierung
Technologische Isolierung mit einer 0.25 mm sanften SICOFOL® PVC-Folie
Schutzbeton (Estrichschicht)
Bodenbelag
Wozu dient die Estrichisolierung?
Die Estrichisolierung schützt die Wärmeisolierung uns den Bodenbelag gegen die Bodenfeuchtigkeit. Außerdem schützt sie gegen Radon. Am idealsten ist sie, wenn sie mit der SICOFOL®Ž Wandisolierung verschweißt wird.

Was geschieht, wenn es keine Estrichisolierung gibt?

Die Wärmeisolierfähigkeit der Wärmeisolierung sinkt aufgrund der absorbierten Feuchtigkeit.
Der Bodenbelag geht kaputt, wird schimmelig und bekommt Dellen aufgrund der Feuchtigkeit.
Der Schutz gegen Radon mit anderen Lösungen ist deutlich komplizierter und kostspieliger.
Woraus sollte die Estrichisolierung bestehen?

Wir empfehlen die SICOFOL® Folie in folgenden Dicken: 0,5mm; 0,8mm; 1mm und 1,2mm.

Wie sollte die Estrichisolierung erfolgen?

Die Deckplatten können an Ort und Stelle mit Heißluft oder Kaltluft, mit THF Lösungsmittel, wasserfest verschweißt werden.
Die Ausführung übernehmen wir vor Ort. Bei kleineren Oberflächen, wie etwa Einfamilienhäusern, empfehlen wir die Legung der von uns maßgeschneiderten Deckplatten. Eine nachwirkende Isolierung kann anhand der oben beschriebenen Tatsachen auch erfolgen. So wird ihre feuchte, schimmelige Wohnung „trocken wie die Wüste”.